Zahnfüllungen aus Kunststoff oder doch Amalgam?
Wer hat diese Frage nicht schon beim Zahnarzt gehört – Zahnfüllung aus Kunststoff oder doch lieber Amalgam?
Zahnfüllungen aus Kunststoff sind durch ihre gute Biokompatibilität und ihre spitzen Materialeigenschaften, der Werkstoff der Zukunft!
Kunststofffüllungen werden im ästhetischen Frontzahnbereich appliziert und vertuschen so hässliche Flecken, Zahndefekte oder Karies. Sie eigenen sich hervorragend um Aufbaufüllungen für Zahnersatz herzustellen. Auch durch Karies entstanden Zahndefekte können mit Hilfe von Zahnfüllungen aus Kunststoff repariert werden.

Im Seitenzahnbereich gibt es zu den Füllungen aus Kunststoff, ästhetische Alternativen, wie z.B. Inlays oder Teilkronen aus Keramik, die bei großen Substanzdefekten eine hervorragende und langfristige Wiederherstellung der Kauflächen ermöglichen.

Durch ein neu entwickeltes Mehrschichtverfahren (verschiedene Lagen Kunstoff übereinander geschichtet) können Füllungen aus Kunststoff nun auch als Füllungsmaterial bei tiefen Zahnhalskaries genutzt werden.

Da Kunststofffüllungen in verschiedenen Zahnfarben vom Zahnarzt angeboten werden, können Sie ästhetisch perfekt an die Situation im Mund angepasst werden.

Vorteile von Zahnfüllungen aus Kunststoff:

  • individuelle Anpassung der Zahnfarbe an die Mundsituation
  • ästhetisch sehr ansprechend
  • dem natürlichen Zahn zum verwechseln ähnlich
  • langhaltend
  • hoher Tragekomfort
  • spitzen Materialeigenschaften

Wie auch andere Materialien halten Kunststofffüllungen nicht ein Leben lang. Durch regelmäßige Besuche beim Zahnarzt, und gute Pflege kann die Lebensdauer erheblich gesteigert werden.
 
Kostenlose Zahnfüllung aus Amalgam
Amalgam auch fälschlicherweise „Plombe“ (von lat. plumbium, Blei) genannt, wird seit 1833 von Zahnärzten als Füllungsmaterial für Zähne genutzt und ist eine Zahnfüllung aus Quecksilberlegierungen.
Amalgam weist eine lange Lebensdauer auf und eignet sich durch seine sehr harte Materialoberfläche gut für den durch Kauen belasteten Seitenzahnbereich.

Da Amalgam silberfarbig ist wird es im ästhetischen Frontzahnbereich als Füllungsmaterial nicht genutzt.

In Deutschland werden die Kosten für Füllungen aus Amalgam im „kaudrucktragenden Seitenzahnbereich“ von den gesetzlichen Krankenkassen übernommen. Zahnfüllungen aus Amalgam sind für den Patienten kostenlos.

Verschiedene Studien haben belegt das Zahnfüllungen aus Amalgam toxisch sind und den Körper vergiften können. Auch Zahnverfärbungen und allergische Reaktionen sind bekannt.

Nachteile von Zahnfüllungen aus Amalgam:

  • toxisch
  • Allergie fördernd
  • wärme-kälte leitend
  • durch silberne Farbe nicht ästhetisch

 
FRAGEN ZU ZAHNFÜLLUNGEN AUS KUNSTSTOFF / KUNSTSTOFFFÜLLUNGEN / KOSTENLOSE ZAHNFÜLLUNG

Für weitere Informationen bzgl. Zahnfüllungen aus Kunststoff, Kunststofffüllungen und kostenlose Zahnfüllung, steht Ihnen das Zahnarztpraxis-Team, um Zahnarzt Dr. Brandmann in Berlin Schöneberg und Berlin Neukölln zur Verfügung.

Rufen Sie uns an:
Zahnarzt Berlin Neukölln: 030 689773930
Zahnarzt Berlin Schöneberg: 030 280446680

Zahnarztpraxis Dr. Brandmann & Kollegen – Ihr Zahnarzt für Zahnfüllungen in Berlin